Die Macht der zwei Pads – Sales Talk neu gedacht

Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on pinterest
Share on reddit
Share on tumblr
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Macht der zwei Pads – Sales Talk neu gedacht

Bisher gab es eine strikte Trennung von Schulungsmaterialien und Ressourcen von der eigentlichen Kundenpräsentation, die im Verkaufsgespräch gezeigt wurde. Das macht auch Sinn, denn der Kunde soll nicht mit Trainingsinhalten konfrontiert werden und Ressourcen erst bei Bedarf erhalten.

Aber eigentlich braucht der Verkäufer die Tipps und Hilfen aus dem Training oder weitere Informationen WÄHREND der Kundenpräsentation. Es sollte aber vermieden werden, dass der Kunde sieht, was der Trainer empfiehlt und welche zusätzlichen Informationen es gibt oder wie das Gegenüber eingeschätzt wird.

Wir müssen von einer einfachen Bildschirmfreigabe wegkommen, bei der alle die gleiche Sicht auf den Inhalt haben (online z.B. Zoom oder offline gemeinsam einen Bildschirm betrachten).

Denken wir nochmal alles neu

Was wäre, wenn der Verkäufer mehr sieht als der Kunde?

Hier helfen nur zwei unterschiedliche Sichten eines Inhalts: Zum Einen eine reine Präsentationsansicht für den Kunden und zum Anderen eine Sicht für den Verkäufer, mit Hilfen / Steuerelementen / Zusatzinformationen / Elementen.

Der Verkäufer hätte zu jeder Zeit einen Informationsvorsprung und könnte, für den Kunden unsichtbar, die Präsentation dynamisch anpassen.

Dabei sollte es keine Rolle spielen, ob der Kunde mit einem anderen iPad in der Nähe ist, ein großer Bildschirm über Apple TV genutzt wird oder online teilnimmt.

Mit einem zweiten iPad haben die Teilnehmer ihr eigenes Touchscreen Eingabemedium. Damit wird der Kunde aktiv in die Präsentation eingebunden.

Außerdem entfällt der Zwang, eine geeignete Infrastruktur wie in einem Konferenzzimmer vorhalten zu müssen, denn die beiden iPads bringen ihre Infrastruktur mit und sind jederzeit und überall einsatzbereit.

Stellen wir uns vor, dass nicht nur ein iPad, sondern mehrere iPads teilnehmen könnten. Stellen wir uns weiter vor, dass ein weiterer Teilnehmer nicht vor Ort sein kann, aber trotzdem aktiv teilnehmen möchte. Wir sollten ihn online einbinden können, nicht nur als passiven Zuschauer, sondern genau wie alle anderen im Raum als aktiven Teilnehmer, der auch interaktive Elemente bedienen kann.

Die Idee ist, dass diese komplexe Infrastruktur immer und überall funktioniert.

Die Investition besteht aus einem weiteren iPad und Sie können sofort loslegen.

Mit relleumSystem salesTALK haben wir genau diese Vision realisiert.

Unser Motto:
„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“ (H. Schmidt) – Wir sind zum Arzt gegangen und haben salesTALK verschrieben bekommen!

Informieren Sie sich jetzt und sprechen Sie mit uns darüber, wie Sie mit salesTALK 100 % Sales Talk Performance erreichen können.

Demos und Hands On sind kostenlos. Es ist keine Registrierung notwendig.

Demos und Hands On sind kostenlos.

Es ist keine Registrierung notwendig.

Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on pinterest
Share on reddit
Share on tumblr
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email